BWO-2014-07-11-Villa-Radetzky-0321 (3)

Dr. Jacques van der Meulen, PhD

Akademischer Werdegang

Nach seiner Ausbildung in internationalen Kompetenzzentren in England (London, Oxford) und den Niederlanden (Tilburg und Rotterdam), approbierte Dr. Jacques van der Meulen 2003 zum Facharzt für plastische Chirurgie. Im Sophia Kinderspital in Rotterdam (Niederlande) spezialisiert er sich in der kraniofazialen Chirurgie, um Geburtsfehler bei Säuglingen im Gesicht und am Schädel zu korrigieren.  Im Zuge zahlreicher Auslandsreisen nach Südamerika und Asien, hilft und operiert er Hasenscharten, Gaumenspalten und Verbrennungsnarben bei behinderten Kindern.

Dr. Jacques van der Meulen legt von Beginn an seiner Karriere wert darauf, junge Chirurgen auszubilden. So hält er auch jährlich chirurgische Lehrveranstaltungen ab und vergibt ein internationales Stipendium, das Chirurgen aus aller Welt anlockt, um ihm bei seiner Arbeit über die Schulter zu schauen. Er veröffentlichte über 20 Fachartikel, sowohl über kongenitale (angeborene Fehlbildungen), als auch über ästhetische Chirurgie.

Im Jahr 2009 wird im der Titel PhD für seine Auseinandersetzung mit angeborenen Missbildungen der Stirn (metopische Synostose) verliehen.  Als Gastredner zum Thema kongenitale und ästhetische Chirurgie wird er immer wieder zu Kongressen in aller Welt eingeladen. (England, Frankreich, Irland, Türkei, Indien, Brasilien, Amerika usw.)

Dr. Jacques van der Meulen ist Mitglied folgender Organisationen:

Fragen? Rufen Sie uns an!

+43 (0) 1 328 12 00