woman face

Der Eingriff | Lipofilling im Gesicht

Wenn wir älter werden, verliert die Haut an Elastizität und Gewebe hängt nach unten. Hinzu kommt, dass im Laufe der Zeit das Gewebe unter der Haut an Volumen verliert, was uns um Jahre älter aussehen lässt, als wir uns fühlen. Traditionell wurden die ersten beiden Faktoren immer durch eine Operation korrigiert, während der Volumenverlust wurde durch das Einsatz von Füllstoffen behandelt wurde. Permanent künstliche Füllstoffe führen aber zu vielen ernsten Problemen und sollten nicht verwendet werden. Die Lösung wurde in der Übertragung der (eigenen) Fettzellen durch Injektion gefunden. Fettverarbeitungstechniken haben sich in den letzten Jahren weiterentwickelt, so dass diese Technik eine der meist effizienten, sicheren und somit beliebtesten Möglichkeiten sind, um Volumen und Kontur wiederherzustellen. Das Fett wird unter Lokalanästhesie durch herkömmliche Fettabsaugung, was ein zusätzlicher Vorteil ist, gewonnen. Nachteil des Verfahrens ist, dass nicht alle transplantierten Fettzellen diesen Eingriff überleben und ein geringer Volumenverlust in den ersten 6 Wochen zu sehen ist, bevor die Situation stabilisiert. In einigen Fällen ist ein zweites Verfahren ist daher notwendig. Die Fettzellen, die überlebt haben, geben ein lang anhaltendes Ergebnis.

Wo werde ich operiert?

Die Operation wird in dem komplett ausgestatteten Operationssaal in der Radetzky Villa durchgeführt.

Was kann ich von der Operation erwarten?

Die Operation wird unter lokaler Betäubung durchgeführt und zwischen 30 bis 60 Minuten dauern. Ihr Chirurg wird Sie vor der Operation immer sprechen und wird Sie durch die einzelnen Schritte leiten. Es werden Bilder zur Dokumentation gemacht. Der Eingriff startet mit dem Desinfizieren und Abdecken von  Ihrem Gesicht und dem Ernten der Fettzellen in bestimmten Bereichen(wie Ihr Bauch oder Hüften). Es werden Markierungen auf Ihrem Gesicht gemacht. Einige kleine Injektionen werden gesetzt, um die Haut zu betäuben und eine Narkoseflüssigkeit unter die Haut gespritzt werden. Es wird keine Fettabsaugung vorgenommen, sondern nur die Fett- und Stammzellen isoliert und als Füllstoff in der Fläche verwendet.

Welche Risiken bestehen?

Lipofilling gilt als ein risikoarmer Eingriff. Ästhetische Chirurgie ist aber keine exakte Wissenschaft. In einer kleinen Zahl von Fällen, in denen sowohl Patient, als auch Chirurgen nicht ganz zufrieden sind, kann ein Touch-up Eingriff von nötig sein.

Was kann ich nach der Operation erwarten?

Wenn die Betäubung nachlässt, könnten Sie sich leicht unwohl fühlen. Dieses legt sich in der Regel nach ein paar Stunden wieder.  Zu den ersten Tagen der Heilung gehören ein straffes Gefühl in betroffenen Gebieten und (variabel) einige blaue Flecken. Das Vermeiden von Bücken oder Heben schwerer Gegenstände in den ersten Tagen hilft auch. Eventuell ist es bequemer, mit einem zusätzlichen Kopfkissen zu schlafen. Die anfängliche Asymmetrie verschwindet, wen die als Schwellung abklingt und Heilung voran tritt.

Wie werden die Narben aussehen?

Die Narben bei Lipofilling sind minimal und in den meisten Fällen nicht sichtbar.

Wie lange dauert es, bevor ich meinen Alltag zurückkehren kann?

Die meisten Menschen schaffen es, in den ersten Tagen nach der Operation leichte Aktivitäten zu tätigen. Eine Woche nach der Operation erhalten Sie einen Folgetermin in der Radetzky Villa für ein Check-up. Schwellungen und Blutergüsse sind in der Regel  soweit zurück gegangen, dass soziale Aktivitäten wieder aufgenommen werden können. Wir empfehlen Ihnen auch, alle anstrengenden Tätigkeiten in den ersten 2 Wochen zu unterlassen.

Was ist über lange Zeit gut zu wissen?

Nicht alle transplantierten Fettzellen überleben. Ein geringer Volumenverlust in den ersten 6 Wochen zu sehen ist, bevor sich die Situation stabilisiert. In einigen Fällen ist ein zweites Verfahren ist daher notwendig.
Klicken Sie hier, um einen Termin zu vereinbaren

Fragen? Rufen Sie uns an!

+43 (0) 1 328 12 00